Co   Corona      > back to themen       home 
Schule - Foederalismus - Globalisierung - Vorbild Asien - Krankheitsbild und Impfung - Pandemieentwicklung und Gegenmaßnahmen

 T  2020   Informationen rund um das Coronavirus   BZgA    skip 

 BZgA   " Aktuelle und fachlich gesicherte Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung"


Krankheitsbild und Impfung
 F  2020-03-23   5 : 03   Coronavirus: So verläuft die Erkrankung Covid-19 | Visite NDR    skip 

 NDR Ratgeber   " Wie verläuft die Erkrankung Covid-19? Wie kommt es zu einer Infektion mit den Coronaviren? Symptome und Therapie werden im Beitrag erklärt."

 HK    Ergänzung: Zu diesem Zeitpunkt hatte man die Infektion über Aerosole und die möglichen gravierenden Langzeitfolgen an anderen Organen z.B. Gehirn noch nicht auf dem Schirm.


 F  2019-06-26   10 : 44   Impfen & Nebenwirkungen – Wie groß ist das Risiko? FUNK Dinge erklärt – Kurzgesagt    skip 

 Dinge erklärt – Kurzgesagt   " Impfungen sind einige unserer besten Werkzeuge im Kampf gegen gefährliche Krankheiten. Aber sie haben auch Nebenwirkungen. Wäre es dann nicht sicherer auf Impfungen zu verzichten?

 HK    Ergänzung: Dieser Beitrag stammt noch aus der Zeit vor Corona. Im zweiten Teil, wo es um den passenden impfstoff geht, handelt es sich um den klassischen Weg. Ein abgeschwächter aber möglichst aktiver Erreger wird hier genutzt, wie das auch bei einigen projektierten Corona-Impfstoffen geschieht. Bei den Corona-Impfstoffen von Biontech, Moderna und Curevac handelt sich um gänzlich neue m-RNA-Impfstoffe, die ohne lebenden Erreger auskommen und dadurch auch das Risiko von Nebenwirkungen auf ein Minimum reduzieren. Es werden nur noch die unbedingt notwendigen Spike-Proteine zur Anregung unseres Immunsystems für die Bildung von Antikörpern und Gedächtniszellen benötigt.


 F  2021-01-07   12 : 03   Der Corona mRNA-Impfstoff ist völlig ungefährlich!? DocPod    skip 

 HK    Bei den Corona-Impfstoffen von Biontech, Moderna und Curevac handelt sich um gänzlich neue m-RNA-Impfstoffe, die ohne lebenden Erreger auskommen und dadurch auch das Risiko von Nebenwirkungen auf ein Minimum reduzieren. Es werden nur noch die unbedingt notwendigen Spike-Proteine zur Anregung unseres Immunsystems für die Bildung von Antikörpern und Gedächtniszellen benötigt. Die diffuse Angst vor einem neuen Verfahren sollte sich in Luft auflösen, wenn man es einmal verstanden hat.


 F  2020-12-18   21 : 14   Corona: Wie sicher ist der Impfstoff? WDR Quarks    skip 

 WDR Quarks   " Corona hat unser aller Leben seit vielen Monaten im Griff. Für einen Virus noch eine recht kurze Zeit. Nun wurde ein hochwirksamer Impfstoff gegen Corona gefunden. Was würdet ihr tun? Vertraut ihr dem Impfstoff? Würdet ihr euch impfen lassen?
Eigentlich ist es ja genial: Nur 11 Monate nachdem das Virus entschlüsselt wurde, gibt es einen Impfstoff. Aber die Euphorie über den Impfstoff gegen Corona bleibt bei vielen noch aus. Denn irgendwie klingt das alles nicht sehr vertrauenserweckend: Im Rekordtempo wurde der Impfstoff zugelassen, ganz neue Impftechnik mit genetischem Virusmaterial (mRNA) in unseren Zellen – das macht ein komisches Gefühl.
Wir versprechen euch aber: Wenn man sich die Fakten um den Impfstoff wirklich mal anschaut und sich ansieht wo die Risiken des Impfstoffs liegen, dann hat man einen viel klareren Blick – und kann, ganz für sich, eine viel bessere Entscheidung treffen. Uns hat es beruhigt mehr über den Impfstoff zu erfahren.
--- Kapitel des Impfstoff Videos:
00:00 - Intro
00:57 - Verändert der mRNA-Impfstoff unser Erbgut?
04:31 - Kann die Impfung überhaupt sicher sein, wenn das alles so schnell ging?
08:42 - Welche Nebenwirkung kann es geben?
16:17 - Was kann die Impfung?
18:40 - Unser Fazit: Impfen ja oder nein? "


Schule
 T  2020-12-29   Schulen in der Coronakrise - Das Märchen vom Pandemieparadies   Spiegel    skip 

 Spiegel   " Schulen sind angeblich keine Treiber der Pandemie, behaupten die Bildungsminister. Doch es gibt Zweifel an dieser Lesart – auch weil ein Ministerium anderslautende Ergebnisse zurückgehalten hat."
Eine Analyse von Armin Himmelrath und Jörg Römer

 Leser :   haarfoen
"Wer es den ganzen Sommer über versäumt hat, Schulräume zu inspizieren, Gefährdungseinstufungen vorzunehmen und die Digitalstruktur zu ertüchtigen, kann sich nur über die "Unbedenklichkeit" der Schulen herausreden. Würde man die Schulen als potenziell gefährlich einstufen, könnte man sich "lästiger" Fragen seitens der Bürgerinnen und Bürger nicht erwehren. Also beugt man die Wahrheit in Richtung "harmlos". In Bayern funktioniert bis heute das Schulinformationsprogramm "mebis" nur in Teilen und ist größtenteils "down". Man hat es versäumt, die Rechenzentren auf die deutlich höheren Zugriffszahlen zu ertüchtigen. Fatal ist die Situation auch durch die Tatsache, dass die Bundesregierung keinen zentralen Krisen- und Informationsstab eingerichtet hat, so wie bei einer Pandemie eigentlich zwingend notwendig. Einzelne Minister wursteln, einzelne Ministerpräsidenten wursteln - bei stets unklarer Datenlage. Dilettantismus hat einen Namen: CDU/CSU"
 Leser :   Christel
"Wenn jemand wie Frau Gebauer als Grund für den Starrsinn der KMK die Bildungsgerechtigkeit nennt, fehlen mir fast die Worte. Was die Dame und ihre FDP antreibt ist die Funktionsfähigkeit der Wirtschaft, ganz im neoliberalen Sinne, dass der Stärkere gewinnen wird. Kollateralschäden müssen da eben in Kauf genommen werden. Und mit Zahlen kann man ja auch so wunderbar alles relativieren. Und nein, ich finde nicht, dass man die Wirtschaft opfern sollte, aber auch nicht unsere Kinder und die Lehrer."
 Leser :   Arnold
"Die Universität Oxford hat Studien aus 41 Ländern ausgewertet. Bei der Auswertung ging es darum, welche Maßnahmen Ansteckungen am erfolgreichsten verhinderten. Daraus der Satz zum Thema: Die Beschränkung von Versammlungen auf weniger als 10 Personen und die Schließung von Bildungseinrichtungen waren während der ersten Welle der COVID-19-Pandemie die wirksamsten nicht-pharmazeutischen Maßnahmen, um die Übertragung von SARS-CoV-2 zu stoppen. Wenn man sich die Studie durchliest, stellt man schnell fest, dass man nicht unbedingt denen glauben sollte, die behaupten bei ihnen würde sich niemand anstecken. "



 F  2020-11-20   3 : 21   Bremer Schule baut Prototyp einer Abluftanlage für Klassenräume buten un binnen    skip 

 Yt   " Do-it-yourself: Mit einer Idee vom Max Planck Institut will sich die Gesamtschule Mitte vor Corona schützen. Die Anlage entfernt laut Fraunhofer Institut 90 Prozent der Corona-haltigen Aerosole aus der Raumluft. Die Anlage ist recht leicht baubar und soll die befürchteten Schulschließungen verhindern. "

 T  2020-11-18   Schule und Corona: Ein Rohr, ein Ventilator, ein Regenschirm   Sueddeutsche Zeitung    skip 

 Sueddeutsche Zeitung   " Schule und Corona: Ein Rohr, ein Ventilator, ein Regenschirm
Viel mehr braucht es nicht, um mithilfe einer Anleitung des Max-Planck-Instituts Aerosole aus den Klassenzimmern zu filtern. Schulleiterin Karin Mades hat die selbstgebaute Frischluftanlage in ihrer Grundschule ausprobiert.
Interview von Max Sprick"

 T  2020-10-30   Lüftung leicht gemacht. Eine einfache Anlage kann 90 Prozent potenziell Coronavirus-haltiger Aerosole aus der Raumluft entfernen   Max-Planck-Gesellschaft    skip 

 Max.Planck-Gesellschaft   " Die Luft in Klassenzimmern und anderen Räumen von infektiösen Aerosolen zu befreien, kann künftig deutlich einfacher werden. Forschende des Max-Planck-Instituts für Chemie haben eine Lüftungsanlage konstruiert, die sich mit Materialien aus dem Baumarkt nachbauen lässt. Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium prüft nun den Einsatz auch an anderen Schulen. Die Integrierte Gesamtschule Mainz-Bretzenheim testet die Anlage bereits."
 PDF  Baubericht auf www.mpg.de



Pandemieentwicklung und Gegenmaßnahmen
 F  2020-04-02   22 : 25   Corona geht gerade erst los Mai Thi Nguyen-Kim    skip 

 maiLab   " Kitas, Schulen, Geschäfte sind geschlossen, soziale Kontakte auf ein Minimum eingeschränkt. Viele sind gerade arbeits- oder auftragslos, Andere arbeiten sich gerade kaputt, um das Land am Laufen zu halten. Wie lange müssen wir diesen Ausnahmezustand aushalten und wie können wir schnellstmöglich zur Normalität zurück kommen?So viel vorweg: Es wird länger dauern, als die meisten denken."

 HK    Mai Thy erklärt hervorragend auf welcher Grundlage man die Frage nach dem 'wie lange' überhaupt beantworten kann. Parallel zum Videobeitrag werden im Begleittext in dem umfangreichen Abschnitt 'QUELLEN UND WEITERE INFOS' wichtige Parameter und Grundbegriffe epidemiologischer Modellrechnungen und entsprechende Stellschrauben verständlich vorgestellt. (Im Video unten rechts 'YouTube' und danach 'MEHR ANSEHEN' anklicken). Etliche Links ermöglichen eine Vertiefung. - Es lohnt sich ! Es verdichtet sich die Einsicht, dass nur schnelle rigorose Maßnahmen die beste Lösung sind.



Vorbild Asien  T  2020-10-23   Warum Asien keinen generellen Lockdown braucht, um die Corona-Pandemie unter Kontrolle zu halten   Business Insider    skip 

 Business Insider   " Bisher verläuft das Infektionsgeschehen der Corona-Pandemie in vielen asiatischen Ländern mehr oder weniger unauffällig, zumindest sagen das die Zahlen der Johns-Hopkins-Universität.
Die schnelle Reaktion in China dürfte nach Ansicht von Experten zum Unterbrechen der Infektionsketten geführt haben. Auch jeder neue Ausbruch wurde seitdem umfassend bekämpft.
Aber auch andere asiatische Länder waren auf die Pandemie gut vorbereitet."


 F  2020-12-20    1: 00: 05   Internationaler Frühschoppen: Die Welt im Corona-Stress – Sorgenkind Europa? Phoenix    skip 

 Yt   " Alfred Schier diskutiert mit:
- Thomas Gutschker, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Brüssel
- Erik Kirschbaum, Los Angeles Times, USA
- Anne McElvoy, The Economist, Großbritannien
- Vanessa Vu, Zeit Online, Deutschland"

 HK    Besonders interessant sind die anschließenden Ausschnitte zu dem erfolgreicheren Weg in Asien - dank der Beiträge von  F  Vanessa Vu  mit vietnamesischen Wurzeln.

 Yt   " ... im internationalen Vergleich steht der Kontinent gerade gegenüber Asien nicht gut da. So unterschiedlich die einzelnen Staaten auch sind: China, Taiwan, Japan und Südkorea scheinen das Virus in den Griff bekommen zu haben.
... Weshalb sind die Fallzahlen in Asien so viel niedriger und welche Corona-Strategien gibt es dort?"

       F  16:19-19:05    2: 46        F  27:45-37:24    9: 39

 > themen       home